Projekt „Occursus“ für 33. PR Staatspreis nominiert

27. November 2016 News

50 Projekte wurden 2016 für den 33. Staatspreis Public Relations eingereicht, 18 davon kamen als „Nominees“ in die Endauswahl. Aus den sehr anspruchsvollen Arbeiten ermittelte die Jury am im Oktober 2016 die Kategoriesieger und den Staatspreisträger. Verliehen wurden der vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft ausgelobte und vom Public Relations Verband Austria (PRVA) ausgerichtete Staatspreis PR am 23. November 2016 im Rahmen der #PRGala16. Das Projekt „Occursus“ (entwickelt von Northern Lights Communications für den Kunden Janssen und die OeGHO) zählte zu den „Nominees.“ Gemeinsam mit dem Projekt „Flüchtlingshilfe transparent – Kommunikation in einem nationalen Großeinsatz“ des Österreichischen Roten Kreuzes (ÖRK) und „IPO 1995 – 20 Jahre Börse“ der voestalpine AG war das NLC-Projekt von der Jury in der Kategorie „Spezialprojekte“ nominiert worden.